Kategorien-Archiv: Medien

Roger Schawinskis fanatische Jagd
nach dem Bösen in der Welt

«Verschwörung!» – so heisst Roger Schawinskis neues Buch. Es liest sich über weite Strecken als Kampfschrift, als persönliche Abrechnung – und ist weit entfernt von journalistischer Objektivität. Hier finden Sie meine Rezension für die «Medienwoche».
Veröffentlicht in Gesellschaft, Politik | Kommentieren

Was ist falsch an Philipp Sarasin?

Ich habe geschichtedergegenwart.ch meine Replik auf Philippe Wampflers Verschwörungstheoretiker-Text zur Publikation angeboten. Historiker Philipp Sarasin lehnte ab. Seine Begründung: (…) Wir bzw. ich habe mich in einem früheren Beitrag dezidiert zu Verschwörungstheorien geäussert. Wir sehen keinen Grund, auf diese Diskussion zurückzukommen. Sarasin bezeichnet also einen eigenen Text als abschliessende Meinung zu einem Thema, das Menschen und Medien derzeit […]
Veröffentlicht in Gesellschaft, Politik | Getagged | Kommentieren

Mit Philippe Wampfler reden. Ein Protokoll

In einem Blogeintrag habe ich Philippe Wampfler für seinen Artikel «Mit Verschwörungstheoretikern reden. Ein Bericht» kritisiert. Ich protokolliere hier die anschliessende Diskussion zwischen uns, weil sie exemplarisch ist für Philippe Wampflers Verhalten, für seine selektive Wahrnehmung: Er pocht bei jeder Gelegenheit auf Wissenschaftlichkeit, wendet aber für sich selbst und seinen Umgang mit heiklen Themen nicht annähernd […]
Veröffentlicht in Gesellschaft, Politik | Getagged | Kommentieren

Kurt W. Zimmermann: schlechter Stil
in der No-Billag-Debatte

GASTKOMMENTAR VON MICHAEL GRAF. Er ist Atmosphärenwissenschafter. Zudem befasst er sich mit Medien und Kommunikation. Die No-Billag-Debatte wird immer hitziger. Insbesondere Eric Gujers Leitartikel «Die Schweiz braucht keine Staatsmedien» hat viele Reaktionen und Kritik ausgelöst (u.a.: 1, 2, 3, 4, 5). In einem Tweet behauptet nun Kurt W. Zimmermann, Chefredaktor der Fachzeitschrift «Schweizer Journalist» und Kolumnist für […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Kommentieren

Nennen wir das Kind beim Namen:
SVP = rechtsextrem

Der Abstimmungskampf zur Durchsetzungsinitiative der SVP geht in die heisse Phase. Eines ist bereits klar geworden: Bei den Exponenten der SVP ist kaum Milde auszumachen, auch wenn einzelne bezüglich der Umsetzung der Initiative plötzlich Diskussionswille signalisieren. Das langfristige Ziel: Deregulierung in (fast) allen Bereichen Wer geglaubt hat, die SVP werde sich, bloss weil sie wieder […]
Veröffentlicht in Menschenrechte, Politik | Getagged | 5 Kommentare

«Wer den Ursachen der aktuellen Flüchtlingsströme auf den Grund gehen will, muss 9/11 und die Folgen verstehen»

Der 14. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat in den Schweizer Medien wenig Spuren hinterlassen. Immerhin: Fabien Feissli von «Le Matin» hat mit mir und anderen Kritikern der offiziellen Version gesprochen und daraus einen Text gemacht, der zwar nicht in die Tiefe geht, aber sachlich ist und auf die üblichen Diffamierungen verzichtet (PDF, […]
Veröffentlicht in Politik, Terror | Getagged | 8 Kommentare

Drahtzieher im Fall Geri Müller:
Chat-Protokolle legen ihre Winkelzüge offen

Seit Mitte Dezember bin ich im Besitz der Extraktionsberichte des Handys von Geri Müllers Chat-Partnerin. Offenbar sind die Protokolle breit gestreut worden. «SonntagsZeitung» und «Tagesanzeiger» haben bereits berichtet. Die Medientexte geben mehr oder weniger das wieder, was auch ich in den Protokollen sehe: Geri Müllers Chat-Partnerin (nachfolgend CP genannt) ist Täterin und Opfer zugleich, PR-Berater […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Getagged , , , , , , | Kommentieren

Kampagne gegen Geri Müller:
ein Fall für die Justiz?

Die Diskussionen rund um die Selfie-Affäre von Geri Müller gewinnen wieder an Substanz. «NZZ» und «Rundschau» haben Auszüge aus dem Handy-Protokoll von Geri Müllers Chat-Partnerin veröffentlicht, «Watson» hat Details aus den Einvernahme-Protokollen der Chat-Partnerin bei der Kantonspolizei Bern publik gemacht. Das erlaubt, grob einzuschätzen, welche Rolle die beiden Helfer der Chat-Partnerin – PR-Berater Sacha Wigdorovits […]
Veröffentlicht in Justiz, Medienkritik, Politik | Getagged , , , , , | 5 Kommentare

Gegen Geri Müller, um jeden Preis

Drei Monate ist es her, seit «Schweiz am Sonntag»-Chefredaktor Patrik Müller erstmals über die Nacktselfies von Geri Müller berichtete. Drei Monate, in denen mehr als klar geworden ist, dass sich Geri Müller nichts rechtlich oder politisch Relevantes hat zuschulden kommen lassen. Trotzdem geht die Berichterstattung unvermindert weiter. Vereinzelt aus gutem Grund, zum Beispiel wenn vorliegende […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Getagged , , , , | 1 Kommentar

Robert Misiks Eintopf

«Mainstream-Medien» – ein Schimpfwort. Meines Erachtens völlig zu Recht. Erstens gibt es ihn, den Hauptstrom, und zweitens neigt er dazu, alles, was sich ihm in den Weg stellt, mitzureissen. Das ist in den letzten Monaten, in der Berichterstattung zu den Konflikten in der Ukraine und in Syrien, überdeutlich geworden. Je berechtigter Kritik ist, desto lauter […]
Veröffentlicht in Medienkritik | Getagged | Kommentieren