Kategorien-Archiv: Menschenrechte

Markus Spillmann hat den Rechtsstaat
aus den Augen verloren

Terror ist immer auch eine Kommunikationsstrategie … … schreibt NZZ-Chefredaktor Markus Spillmann in seinem Kommentar zum IS. Das stimmt – eine Kommunikationsstrategie, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Ebenso, wie 13 Jahre Krieg gegen den Terror deutliche Spuren hinterlassen haben – bei Journalisten wie Markus Spillmann: In der Tat kann man es als ebenso feige bezeichnen, […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik, Terror | Getagged | Kommentieren

Krieg – Wirtschaftspolitik
der drastischen Art

Wer sich in der Berichterstattung zur Ukraine-Krise und zum Kampf gegen den IS umschaut, findet – einige fundierte Beiträge ausgenommen – vor allem einseitigen Nonsense, Kriegstreiberei und Verschwörungstheorien. Doch egal ob ausgewogen oder tendenziös, ein wichtiger Aspekt der Konflikte geht meist vergessen: wirtschaftliche Interessen.
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik, Terror | Getagged , , | 2 Kommentare

«Bis an die Schwelle des Todes»

Apropos Empörung: Wie wärs, wenn wir uns zur Abwechslung ein bisschen darüber aufregen würden? Verhöre nach 9/11: CIA folterte «bis an die Schwelle des Todes»
Veröffentlicht in Allgemein, Medienkritik, Politik, Terror | Kommentieren

Das Zauberwort: Empörung

Isabelle Daniel von oe24.at postete am 5. September den folgenden Tweet: Wie mies kann man sein? Al Jazeera Arabic – millionenpublikum – berichtet in Paranoia Beitrag Foley habe “theatralische Pose gespielt”. Worauf das grosse Schulterklopfen losging – zustimmende Kommentare, Retweets usw. Wohlgemerkt: Die IS-Enthauptungsvideos sind erst ein paar Tage alt, auf ihre Echtheit geprüft haben […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik, Terror | Kommentieren

Die falsche Frage

«Stand Obama neben einem Mörder?», fragt «20 Minuten» heute. Der Verdächtigte ist Gehörlosendolmetscher Thamsanqa Jantjie, der Mann, der während der Trauerfeier für Nelson Mandela mit seinen merkwürdigen «Übersetzungen» für Aufsehen sorgte. Die Antwort ist offenbar unklar. Etwas weiter unten lesen wir die Schlagzeile: «US-Drohnen töten 17 Hochzeitsgäste in Jemen». Die umgekehrte Frage – stand Thamsanqa […]
Veröffentlicht in Politik, Terror | Kommentieren

Folter? Wen kümmerts!

«We have to talk about torture», Schwartz said. «No we don’t», the judge replied. «I think we do», Schwartz said. «I’m telling you I don’t think that’s relevant to this issue. That’s the end of that», Pohl snapped. When Schwartz persisted, Pohl said angrily: «Are you having trouble hearing me? Move on to something else!» […]
Veröffentlicht in Allgemein, Justiz, Terror | Getagged , | Kommentieren

«Nichts weniger als ein Skandal»

Friedensnobelpreisträger Barack Obama und das US-Justizministerium haben endgültig alle Untersuchungen gegen George W. Bushs Foltertruppe eingestellt. Sogar CIA-Mitarbeiter, die Gefangene zu Tode gequält haben, bleiben verschont: Attorney General Eric H. Holder Jr. announced Thursday that no one would be prosecuted for the deaths of a prisoner in Afghanistan in 2002 and another in Iraq in […]
Veröffentlicht in Justiz, Politik | Getagged | Kommentieren

«Wollen wir das wirklich?»

Folter, Todesstrafe und sogar Lynchjustiz sind mit dem Krieg gegen den Terror wieder salonfähig geworden. Wie wir erst kürzlich gesehen haben, scheuen sich selbst angesehene DRS-Journalisten nicht, drastischen Massnahmen das Wort zu reden. Andere haben die Zeichen der Zeit erkannt. Nahostexperte Erich Gysling (der vor Jahren auch durch merkwürdige Statements pro Todesstrafe aufgefallen ist) schreibt […]
Veröffentlicht in Justiz | Getagged | Kommentieren

Bombengeschäfte

Wenn die Mehrheit der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrats Nein sagt zur Ratifizierung des Verbots von Streubomben, wenn bürgerliche Politiker allen Ernstes behaupten, Streubomben würden zur Verteidigung gebraucht (1), können wir nur noch den Kopf schütteln. Man braucht kein Strategieexperte zu sein, um zu verstehen, dass Streubomben zu Verteidigungszwecken ungeeignet sind. Wer will schon die eigene […]
Veröffentlicht in Banken, Politik | 1 Kommentar

Gewissenlos

Eine britische Studie enthüllt die wahre Dimension des US-Drohnenkriegs im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan: Bei Angriffen sind seit 2004 mehr Menschen getötet worden, als Washington bislang einräumt. Unter den Opfern sind demnach Hunderte Zivilisten – und mehr als 160 Kinder. Den ganzen «Spiegel»-Text zu den US-Drohnenangriffen finden Sie hier. Unglaublich aber wahr: Die illegalen, […]
Veröffentlicht in Politik, Terror | Kommentieren