Kategorien-Archiv: Terror

Monsieur le Président,
je vous fais une lettre

C’est bien évident, Monsieur le Président, Sie fühlen sich gut. Die tödlichen Schüsse in Paris und Ihre salbungsvollen Reden haben Frankreich ein Erweckungserlebnis beschert – vive la Grande Nation. On a compris, Monsieur le Président, Sie wollen den Krieg – à tout prix. Und Sie holen sie alle ins Boot. Alle, die gerade noch geschworen […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Menschenrechte, Politik | Kommentieren

Déjà-vu in Paris

Eine Woche ist seit den Anschlägen in Paris vergangen. Und bereits lässt sich sagen: Ein Déjà-vu reiht sich an das andere … Es gibt Vorwarnungen, die unbeachtet bleiben (1, 2). Unmittelbar vor den Anschlägen üben die Sicherheitsdienste ziemlich genau das, was nachher passiert (1, 2, 3) Die Attentäter platzieren Hinweise, die die Ermittler direkt zu […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Kommentieren

Selektive Empathie und Kriegstreiberei

Peter Ustinov hat gesagt:  «Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus. Terrorismus ist der Krieg der Armen, Krieg der Terrorismus der Reichen.» Weise Worte. Jetzt, fünf Tage nach den Anschlägen in Paris, lässt sich sagen: Das sehen die meisten Europäer anders – ganz anders. Auch Bundesrat Didier Burkhalter. Im Interview mit dem Blick sagt […]
Veröffentlicht in Allgemein, Medienkritik, Menschenrechte, Politik | Getagged , , , | 1 Kommentar

Peter Hosslis Märchenstunde

Samstagmorgen, ich klicke auf die «Blick»-App und staune. Da steht, notabene als eine der Hauptschlagzeilen: Clinton-Affäre, 9/11, Bushs Krieg, Obamas Rückzug, Islamischer Staat – oder warum es zur Flüchtlingskrise kam: Monica Lewinsky ist schuld Der Lead von Autor Peter Hossli stimmt mich erwartungsfroh: Um die Gegenwart zu verstehen, muss man die Vergangenheit kennen. Die aktuelle […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Getagged | Kommentieren

«Wer den Ursachen der aktuellen Flüchtlingsströme auf den Grund gehen will, muss 9/11 und die Folgen verstehen»

Der 14. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat in den Schweizer Medien wenig Spuren hinterlassen. Immerhin: Fabien Feissli von «Le Matin» hat mit mir und anderen Kritikern der offiziellen Version gesprochen und daraus einen Text gemacht, der zwar nicht in die Tiefe geht, aber sachlich ist und auf die üblichen Diffamierungen verzichtet (PDF, […]
Veröffentlicht in Medien, Politik | Getagged | 8 Kommentare

Islamischer Staat: Schweizer
Medien stellen sich blind

Der Islamische Staat (IS) hinterlässt eine Spur des Grauens. Wie damit seitens der Presse umgegangen werden soll, ist sicher nicht einfach zu beantworten. Was Schweizer Medien bieten, ist allerdings meist unterirdisch, die (gewollte?) Naivität, die uns entgegenschlägt, schwer zu ertragen. Jüngstes Beispiel: Der Kommentar von Christof Münger, Co-Leiter International beim «TagesAnzeiger», vom vorletzten Samstag. Er […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Kommentieren

Ich bin viele Andere

Auch ich bin ein bisschen Charlie. Ich bin aber vor allem die Muslime, die unter Vorurteilen leiden. Ich bin die Zivilisten, die westliche Angriffskriege mit ihrem Leben bezahlen. Ich bin die Flüchtlinge, die ein hoffnungsloses Dasein fristen. Auch ich bin ein bisschen Charlie. Ich bin aber vor allem die Wahrheit, die das erste Opfer von […]
Veröffentlicht in Gesellschaft, Menschenrechte, Politik | 1 Kommentar

Folter ist immer sinnlos! – Immer?

Die Folterpraxis der CIA sorgt für Empörung, natürlich auch bei uns. Alle relevanten Medien (ausser der NZZ) verurteilen die «erweiterten Befragungsmethoden» des US-Geheimdiensts scharf. Sie stellen fest: Folter liegt nicht drin und führt nie zu brauchbaren Ergebnissen. Dabei kommt sogar zur Sprache, dass ein gewisser Khalid Sheik Mohammed wiederholt sogenanntem Waterboarding ausgesetzt wurde. Es kommt […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Menschenrechte | Kommentieren

Markus Spillmann hat den Rechtsstaat
aus den Augen verloren

Terror ist immer auch eine Kommunikationsstrategie … … schreibt NZZ-Chefredaktor Markus Spillmann in seinem Kommentar zum IS. Das stimmt – eine Kommunikationsstrategie, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Ebenso, wie 13 Jahre Krieg gegen den Terror deutliche Spuren hinterlassen haben – bei Journalisten wie Markus Spillmann: In der Tat kann man es als ebenso feige bezeichnen, […]
Veröffentlicht in Medienkritik, Menschenrechte, Politik | Getagged | Kommentieren

«The iphone 6 of wars»

Must see: Zwei Episoden aus Jon Stewarts «Daily Show» zum Kampf gegen den IS. The Big Bang Area The Next Big Terrorist Threat
Veröffentlicht in Medienkritik, Politik | Getagged , | Kommentieren