Tag-Archiv: Geri Müller

Ein Blick ins journalistische Selbstverständnis des Thomas Ley

Am 21. Dezember veröffentlichten «SonntagsZeitung» und «TagesAnzeiger» Analysen der Extraktionsberichte des Handys von Geri Müllers Chat-Partnerin. In beiden Texten wurde deutlich, dass sich «Blick»-Chefredaktor René Lüchinger für eine Publikation der Affäre stark gemacht hatte. Das gefiel Thomas Ley, «Blick»-Blattmacher und Mitglied der Chefredaktion, offensichtlich nicht. Er tweetete: Wieder mal Storys u.a. über @Blickch ohne dass […]
Veröffentlicht in Medienkritik | Auch getagged , , | Kommentieren

Drahtzieher im Fall Geri Müller:
Chat-Protokolle legen ihre Winkelzüge offen

Seit Mitte Dezember bin ich im Besitz der Extraktionsberichte des Handys von Geri Müllers Chat-Partnerin. Offenbar sind die Protokolle breit gestreut worden. «SonntagsZeitung» und «Tagesanzeiger» haben bereits berichtet. Die Medientexte geben mehr oder weniger das wieder, was auch ich in den Protokollen sehe: Geri Müllers Chat-Partnerin (nachfolgend CP genannt) ist Täterin und Opfer zugleich, PR-Berater […]
Veröffentlicht in Medien, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , , , , | Kommentieren

Kampagne gegen Geri Müller:
ein Fall für die Justiz?

Die Diskussionen rund um die Selfie-Affäre von Geri Müller gewinnen wieder an Substanz. «NZZ» und «Rundschau» haben Auszüge aus dem Handy-Protokoll von Geri Müllers Chat-Partnerin veröffentlicht, «Watson» hat Details aus den Einvernahme-Protokollen der Chat-Partnerin bei der Kantonspolizei Bern publik gemacht. Das erlaubt, grob einzuschätzen, welche Rolle die beiden Helfer der Chat-Partnerin – PR-Berater Sacha Wigdorovits […]
Veröffentlicht in Justiz, Medien, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , , , | 5 Kommentare

Gegen Geri Müller, um jeden Preis

Drei Monate ist es her, seit «Schweiz am Sonntag»-Chefredaktor Patrik Müller erstmals über die Nacktselfies von Geri Müller berichtete. Drei Monate, in denen mehr als klar geworden ist, dass sich Geri Müller nichts rechtlich oder politisch Relevantes hat zuschulden kommen lassen. Trotzdem geht die Berichterstattung unvermindert weiter. Vereinzelt aus gutem Grund, zum Beispiel wenn vorliegende […]
Veröffentlicht in Medien, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , , | 1 Kommentar

Patrik Müller: «wilde Verschwörungstheorien»

Der Fall Geri Müller hat gestern weitere Wellen geschlagen (u.a.: 1, 2, 3). Nach langem Schweigen hat sich auch «Schweiz am Sonntag»-Chefredaktor Patrik Müller, der die Geschichte ins Rollen brachte, gemeldet. Via Interview auf persoenlich.com erklärt er sich. Und trägt nur wenig zur Klärung bei.
Veröffentlicht in Gesellschaft, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , | Kommentieren

Patrik Müllers kleinbürgerliche Welt

Es soll hier nicht darum gehen, ob Geri Müller in jedem Punkt glaubwürdig ist. Das tut nur dann etwas zur Sache, wenn er relevante Aspekte falsch darstellt oder verschweigt. Heute, nach dem SRF-Club, kann man ihm offenbar nichts dergleichen nachweisen. Es soll hier auch nicht darum gehen, ob die Geschichte der «Geliebten» glaubhaft ist. Auch […]
Veröffentlicht in Gesellschaft, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , , | Kommentieren

Der Fall Müller – Patrik Müller

Die Selfies von Geri Müller haben Potenzial. Das Potenzial, den Aargauer Stadtammann und Nationalrat seine Karriere zu kosten. Und leider auch das Potenzial, zu einem Fall Patrik Müller zu werden. Letzterer ist Chefredaktor der «Schweiz am Sonntag» und hat die Lawine mit seinem Artikel ins Rollen gebracht.
Veröffentlicht in Gesellschaft, Medienkritik, Politik | Auch getagged , , | 1 Kommentar